Unterschiede SQL Server Express und MS SQL Server 2008

 

Bevor ich die Unterschiede beider Versionen beschreibe, gibt es natürlich auch wichtige Gemeinsamkeiten.

In beiden Versionen, also SQL Server Express und MS SQL Server 2008, werden die identischen Data-Engines verwendet. Das heisst, dass Transaktionen in Echtzeit an die Datenbanken übermittelt werden und bei Ausfällen anhand der vorhandenen Transaktionsprotokolle wiederhergestellt werden können.

Nebst dem ist es möglich in beiden Versionen die Programmierschnittstellen ADO.NET, T-SQL und SQL Native Client zu verwenden.

 

Unterschiede SQL Server Express und MS SQL Server 2008

  1. Für MS SQL Server 2008 muss eine Lizenz käuflich erworben werden, wobei bei SQL Server Express keine Lizenzierung nötig ist und somit kostenfrei verwendet und  heruntergeladen werden kann.
  2. Für MS SQL Server 2008 wird mehr Festplattenspeicher vom lokalen Client oder Server verwendet als bei SQL Server Express.
  3. Datenbanken in SQL Server Express können nur die Maximalgrösse von 4 GB erreichen. Transaktionsprotokolle sind nicht betroffen, sondern nur die Datendateien.
  4. SQL Server Express unterstützt nur eine CPU. Der Client oder Server kann jedoch über mehrere CPU's verfügen, jedoch kann nur maximal eine CPU verwendet werden.
  5. Datenspiegelung oder Clustering wird bei SQL Express nicht angeboten, welche bei SQL Server 2008 zu den Standardfunktionen zählen.
  6. Im Gegensatz zum SQL Server 2008 verfügt SQL Server Express nicht über den SQL Agent Dienst.
  7. Mit der Installation von SQL Server Express wird nur eine eingeschränkte oder abgspeckte SQL Management Studio Version zur Verfügung gestellt. Falls jedoch eine vollwertige SQL Server Instanz im Einsatz ist, können SQL Server Express Datenbanken in der Vollversion vom SQL Management Studio verwendet werden.
  8. Automatisches Aufstarten der SQL Server Express Instanzen ist standardmässig nicht aktiviert. Falls Sie einen Neustart des Clients oder Servers durchführen, wird die Instanz nicht automatisch gestartet.
  9. VIA- und HTTP-Protkolle werden vom SQL Server Express nicht unterstützt.
  10. In SQL Server Express wird der Broker-Service nur als Client unterstützt.
  11. DAC (dedicated adminstrator connection) wird im SQL Server Express nur über das Ablaufverfolgungsflag "T7806" unterstützt

 

 

Vielen Dank für Ihre Spende!